Japan's Contemporary Media Culture between Local and Global
Empfohlene Zitierweise

Roth, Martin, Yoshida, Hiroshi und Picard, Martin (Hrsg.): Japan's Contemporary Media Culture between Local and Global: Content, Practice and Theory, Heidelberg ; Berlin: CrossAsia-eBooks, 2021. https://doi.org/10.11588/xabooks.971

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-948791-20-9 (PDF)

Veröffentlicht am 09.12.2021.

Statistik


Martin Roth, Hiroshi Yoshida und Martin Picard (Hrsg.)

Japan's Contemporary Media Culture between Local and Global

Content, Practice and Theory

Dieser Sammelband bietet ein breites Spektrum an Untersuchungen zur zeitgenössischen Medienkultur Japans und verortet populäre Medieninhalte und die damit verbundenen Praktiken und Theorien im komplexen Wechselspiel zwischen Lokalem und Globalem. Die Kapitel lenken die Aufmerksamkeit auf mehrere prominente Phänomene, schlagen neue Ansätze für die Erforschung von Medien und Medienkulturen vor, und betonen die Bedeutung der Positionalität in diesem Kontext. Der Band dokumentiert die Ergebnisse einer Reihe von Doktorandenworkshops, die zwischen 2017 und 2019 in Kyoto und Leipzig stattfanden, und setzt die dort begonnenen Diskussionen fort.

Martin Roth ist Associate Professor an der Graduate School of Core Ethics and Frontier Sciences der Ritsumeikan Universität und Research Fellow an der Hochschule der Medien Stuttgart. Er arbeitet über Videospiele und den digitalen Raum.

Hiroshi Yoshida ist Associate Professor an der Abteilung für Ästhetik der Graduate School of Humanities and Sociology der Universität Tokio. Seit 2017 ist er außerdem Gastprofessor an der Universität Leipzig. Er hat zahlreiche Publikationen zu Ästhetik, Musikwissenschaft und Game Studies in westlichen und asiatischen Sprachen veröffentlicht.

Martin Picard ist Gastdozent und Research Fellow für Japanologie an der Universität Leipzig. Zuvor wurde er mit einem Forschungsstipendium der Japan Foundation zur japanischen Videospielkultur ausgezeichnet. Seine Lehr- und Forschungsinteressen umfassen japanische Videospiele und das japanische Kino sowie die Geschichte und Ästhetik von Videospielen.

Inhaltsverzeichnis
PDF
Title
Table of Contents
Martin Roth, Hiroshi Yoshida, Martin Picard
LOCAL SPACES
Martin Picard
The (Sub) Culture(s) of Videogames in Japan
Yasuo Kawasaki
Focusing on Game Centers in Japan (Column)
Dorothea Mladenova
The Case of Online Funeral Discounters
Masako Hashimoto
A Manga Adaptation of Can't be Howlin' at the Moon and the Problem of War Poetry
Tani Levy
A Cultural Genre Discourse of Japanese Isekai Texts and Their Origin in Online Participatory Culture
Zoltan Kacsuk
Revisiting Azuma's "Otaku: Japan's Database Animals" Twenty Years On
Luca Bruno
Exploring the Potential of Data-driven Examinations of Visual Novel Characters
TRANSNATIONAL SPACES
Kyohei Ito
A Philosophical Approach to Mirror Image and Shadow
Stevie Suan
Acting Across Borders in the Platform Society
Melanie Fritsch
An experience report
Juhyung Shin
Where We Play, Where We Learn (Column)
TRANSREGIONAL SPACES
Fanny Barnabé
Deconstruction and Recodification of Pokémon Games' Communicative Structures
Peter Mühleder, Martin Roth
Cross-Platform Community Practice in and Beyond Dark Souls
On the Contributors
Backcover