Die Vorschriften für die buddhistische Nonnengemeinde im Vinaya-Piṭaka der Theravādin
Empfohlene Zitierweise

Hüsken, Ute: Die Vorschriften für die buddhistische Nonnengemeinde im Vinaya-Piṭaka der Theravādin, Heidelberg ; Berlin: CrossAsia-eBooks, 2021 (Monographien zur indischen Archäologie, Kunst und Philologie, Band 11). https://doi.org/10.11588/xabooks.899

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-948791-24-7 (PDF)

Veröffentlicht am 10.06.2021.

Die Originalausgabe erschien in 1997 beim Dietrich Reimer Verlag, Berlin. ISBN 3-496-02632-4

Statistik


Ute Hüsken

Die Vorschriften für die buddhistische Nonnengemeinde im Vinaya-Piṭaka der Theravādin

Monographien zur indischen Archäologie, Kunst und Philologie

Wohl gegen Ende des ersten nachchristlichen Jahrtausends endete die Ordinationstradition der Nonnen der buddhistischen Theravāda-Schule. Dennoch werden auch die Verhaltensvorschriften der Nonnen, die ebenso wie die der Mönche als Buddhawort gelten, in der Sammlung der kanonischen Texte weiterhin überliefert. In der vorliegenden Untersuchung wird das Regelkonvolut für Nonnen der Theravāda-Tradition ausgehend von den besonderen Nonnenregeln im Buch der Ordensdisziplin (Vinaya-Piṭaka) und den relevanten Kommentarstellen in der Samantapāsādikā dargestellt und mit den Verhaltensvorschriften für die Mönche derselben Überlieferung verglichen. Die Arbeit ist eine überarbeitete Fassung meiner 1995 vom Fachbereich Historisch-Philologische Wissenschaften der Georg-August-Universität in Göttingen angenommenen Dissertation.

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Einleitung
Die Regeln
Ergebnisse
Abkürzungs- und Literaturverzeichnis
Index Locorum
Index Verborum