Mythos und Moloch
Empfohlene Zitierweise

Hahn, Johanna: Mythos und Moloch : Die Metropole in der modernen Hindi-Literatur (ca.1970-2010), Heidelberg ; Berlin: CrossAsia-eBooks, 2020. https://doi.org/10.11588/xabooks.718

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons License BY-SA 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-946742-71-5 (PDF)
ISBN 978-3-946742-70-8 (Softcover)

Veröffentlicht am 26.11.2020.

Statistik


Johanna Hahn

Mythos und Moloch

Die Metropole in der modernen Hindi-Literatur (ca.1970-2010)

Die vorliegende Studie untersucht Hindi-sprachige Stadtliteratur in der Zeit zwischen 1970 und der Gegenwart. Anhand von populären Mythen wie der „trügerischen Stadt“ (māyāvī śahar), Figuren wie dem Flaneur und Orten wie der Teebude zeigt sie, wie regionalsprachliche Narrative eine Schnittstelle zwischen globalen und nationalen Diskursen und lokalen Erfahrungswelten bilden. Hindi-Stadtliteratur eröffnet einen kritischen Diskursraum für gesellschaftliche Selbstbefragungen im modernen Indien. Einerseits stabilisiert sie Identitätsvorstellungen, andererseits bietet sie Raum für alternative Vorstellungen von einem authentischen Zusammenleben in Delhi, Mumbai, Kalkutta und anderen nordindischen Großstädten. Erstaunlicherweise orientieren sich sowohl konservative als auch (neo)marxistische Alternativen an demselben Gedanken der idealisierten indischen Nation. Gerade utopische Erzählungen und Werke, in denen es um Bürgerschaft geht, schlagen mit der Frage nach dem „Eigenen“ eine Brücke zwischen dem nationalen Einheitsideal der Gründerjahre der indischen Republik und der postkolonialen Kritik der 1980er und 1990er Jahre. Stadtliteratur in Hindi bereichert damit intellektuelle und politische Debatten durch regionalsprachliche Lesarten von Vergangenheit und Gegenwart.

Johanna Hahn hat am Südasien-Institut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg promoviert. Sie hat Erzählungen der Hindi-Autorin Sara Rai (Coburger Rückert-Preisträgerin 2018) übersetzt. Johanna Hahn arbeitet im öffentlichen Dienst.

Inhaltsverzeichnis
PDF
HTML
Titelei
Inhaltsverzeichnis
Anmerkungen zur Umschrift und Schreibweise von Namen
Einleitung
Zur Bedeutung der Stadt in der modernen Hindi-Literatur
1. Stadt schreiben
Populäre Bilder und Narrative von der indischen Megastadt (am Beispiel von Mumbai/Bombay)
2. Dämon, Gasse, Flaneur
Literarische Erkundungen des Stadtraums
3. Urbane Utopien
Zwischen nationalem Einheitsideal und postkolonialer Kritik (1970–2000)
4. Von Bürgern und Fremden
Städtische Zugehörigkeit und Identität (seit 2000)
5. Schlussbetrachtung
Konservative Alternativen. Hindi-Stadtliteratur zwischen Ideal und Kritik der Nation
Autorinnen- und Autorenverzeichnis (Hindi)
Danksagung
Bibliographie
Register