"Arier" und "Draviden"
Empfohlene Zitierweise

Bergunder, Michael und Das, Rahul Peter (Hrsg.): "Arier" und "Draviden", Heidelberg ; Berlin: CrossAsia-eBooks, 2018 (2002) (Neue Hallesche Berichte, Band 2). https://doi.org/10.11588/xabooks.379.539

Weitere Zitierweisen
Lizenz
Dieses Werk ist unter der
Creative-Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Identifikatoren
ISBN 978-3-946742-50-0 (PDF)

Veröffentlicht am 24.05.2018.

Die Originalausgabe erschien 2002 beim Verlag der Franckeschen Stiftungen zu Halle, Halle. ISBN: 3-931479-34-X

Statistik


Bergunder, Michael, Das, Rahul Peter (Hrsg.)

"Arier" und "Draviden"

Neue Hallesche Berichte

Die Frage nach der Geschichte beinhaltete zu allen Zeiten auch die Frage nach der eigenen Identität. Während der britischen Kolonialherrschaft im 19. Jahrhundert begründeten westliche Indologen und christliche Missionare unter Beteiligung Gelehrter der traditionellen einheimischen Wissenssysteme eine südasiatische Geschichtsschreibung, in der die Südasiaten als die Nachkommen unterschiedlicher Völker (insbesondere Arier und Draviden) betrachtet wurden. Diese orientalistischen Geschichtstheorien über Ereignisse, die tausende Jahre zurücklagen, fanden unter unterschiedlichen Vorzeichen Eingang in den politischen Diskurs, und in der Folgezeit wurden diese Projektionen in hohem Maße Bestandteil des Selbstverständnisses verschiedenster politischer Bewegungen und Parteien moderner südasiatischer Staaten. Heute mündet in Südasien fast jede Diskussion über die Vor- und Frühgeschichte beinahe automatisch in eine Debatte um soziale und politische Machtinteressen.
In jüngster Zeit sind es vor allem sogenannte hindu-nationalistische Kreise, die ihre politische Legitimation aus der Vorgeschichte zu ziehen versuchen. Der vorliegende Band leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zur Aufhellung der geistigen Hintergründe des im deutschsprachigen Raum immer noch wenig verstandenen Phänomens des Hindu-Nationalismus.

N.B.: Der Beitrag von Edwin Bryant "Disput um die Vergangenheit" kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht online veröffentlicht werden.

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Vorwort
Inhalt
Bergunder, Michael, Das, Rahul Peter
Einführung: "Arier", "Draviden" und politische Diskurse in Südasien
Trautmann, Thomas R.
Die Entdeckung von "arisch" und "dravidisch" in Britisch-Indien. Eine Erzählung zweier Städte
Schetelich, Maria
Bild, Abbild, Mythos - die Arier in den Arbeiten deutscher Indologen
Deshpande, Madhav M.
Pañca-Gauḍa und Pañca-Drāviḍa. Umstrittene Grenzen einer traditionellen Klassifikation
Harder, Hans
Populärversionen des "Ariertums" in Indien um die Wende zum 20. Jahrhundert
Frenz, Albrecht
Der Einfluß Hermann Gunderts auf die Renaissance des Malayalam
Nehring, Andreas
"... nur ein Halbbruder des griechischen Genius". Die Entdeckung des Dravidischen durch deutsche Missionare im 19. Jahrhundert
Rothermund, Dietmar
Die Nichtbrahmanen-Bewegung (1920-1962) und die indische Politik
Bergunder, Michael
Umkämpfte Vergangenheit. Anti-brahmanische und hindu-nationalistische Rekonstruktionen der frühen indischen Religionsgeschichte
Das, Rahul Peter
Bengalischer Nationalismus und die Konstruktion einer austroasiatischen Vergangenheit
Bryant, Edwin
Disput um die Vergangenheit. Indoarische Ursprünge und moderner nationalistischer Diskurs
Hock, Hans Henrich
Wem gehört die Vergangenheit? Früh- und Vorgeschichte und indische Selbstwahrnehmung