Neuerscheinung

Neuerscheinung

Neuigkeiten

05.09.2017

Neuerscheinung bei CrossAsia-eBooks

Mit Māndhātr̥durga – A Preliminary Catalogue of the Historic Monuments at Oṃkāreśvar-Māndhātā legt der Indologe Jürgen Neuß erstmals einen umfassenden Überblick über die erhaltenen historischen Überreste in Oṃkāreśvar-Māndhātā, dem wichtigsten hinduistischen Pilgerort im Narmadā-Tal vor. Obschon der Ort bereits seit der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts als archäologische Fundstätte bekannt ist, wurde bis heute übersehen, dass die historischen Überreste weit umfangreicher und in sich geschlossener sind, als die wenigen publizierten archäologischen Berichte, die sich zudem nur mit wenigen Einzelbauwerken beschäftigen, vermuten lassen. Dieses Buch liefert den lange überfälligen Überblick über das gesamte Areal, das im Wesentlichen aus drei historischen Siedlungsbereichen besteht. In deren Zentrum steht eine wohlstrukturierte Festungsanlage, Māndhātr̥durga, die die einzige erhaltene befestigte Stadtanlage der Paramāras of Dhāra im gesamten Narmadā-Tal darstellt.

28.07.2017

Kooperation zwischen dem Draupadi Verlag und CrossAsia-eBooks

Der Draupadi-Verlag in Heidelberg und CrossAsia-eBooks haben im Frühjahr 2017 vereinbart, ausgewählte Sachbücher über Südasien aus dem Verlagsprogramm, bei denen keine Neuauflage geplant ist, zusätzlich zur gedruckten Ausgabe als Open-Access Publikation auf CrossAsia-eBooks zur Verfügung zu stellen.
Als erstes Buch wurde nun die 2014 veröffentlichte Dissertation Schaubühnen der Öffentlichkeit: Das Jatra-Wandertheater in Westbengalen (Indien) des Heidelberger Ethnologen Hans-Martin Kunz auf CrossAsia-eBooks als Open-Access-Publikation bereitgestellt. Die gedruckte Ausgabe kann weiterhin über den Buchhandel oder direkt beim Draupadi-Verlag erworben werden.
Für Herbst 2017 ist die Open-Access-Veröffentlichung des 2008 beim Draupadi-Verlag erschienenen Buches Die Birhor. Ethnographie und die Folgen. Ein indischer „Stamm” im Spiegel kolonialer und postkolonialer Beschreibungen von Markus Schleiter geplant.

27.06.2017

Neuerscheinung bei CrossAsia-eBooks

In seiner Studie Development as Spectacle: Understanding Post-War Urban Development in Colombo, Sri Lanka untersucht Marc Herter die nachkriegszeitliche Stadtentwicklung in Colombo. Auf der Grundlage von Guy Debords Buch mit dem Titel „Die Gesellschaft des Spektakels” wird die Thematik der Neugestaltung der urbanen Landschaft als Konsumlandschaft einer postindustriellen Gesellschaft aufgegriffen. Im internationalen Standortwettbewerb um Ansehen und Geschäftsinvestitionen greifen Stadtplaner vermehrt auf Stararchitektur als Werkzeug zur Markenbildung eines Standorts zurück. So erhofft sich das nachkriegszeitliche Sri Lanka von den größten sozialen Herausforderungen betreffend ethnischer Segregation, Armut oder Ethno-Nationalismus mittels eines durch infrastrukturelle Großinvestitionen induzierten Wirtschaftswachstums ablenken zu können. Anhand von Arcade Independence Square, eines neu entwickelten luxuriösen Einkaufszentrums in Colombo, zeigt diese Studie auf, wie die Regierung mit ihrer nachkriegszeitlichen Stadtentwicklungsagenda von solchen Problemen abwenden will.

13.04.2017

Neuerscheinung zu „Medical Travel Facilitators”

In ihrer Masterarbeit The Work of Medical Travel Facilitators: Caring For and Caring About International Patients in Delhi untersucht Sarah Hartmann die Rolle von „Medical Travel Facilitators”. Diese spielen in der Realisierung transnationaler Gesundheitsmärkte eine wichtige Rolle, denn sie unterstützen Personen auf der Suche nach medizinischen Behandlungen im Ausland. Über ihre Arbeit an Medizintourismus-Destinationen wie Delhi in Indien ist bislang aber nur wenig bekannt. Ethnographische Forschung zeigt, dass „medical travel facilitators” in Delhi ein breites Tätigkeitsspektrum abdecken, um PatientInnen umfassend und individuell zu unterstützen. Ihre Arbeit, so die Argumentation, kann als Care-Arbeit konzeptualisiert werden.

30.03.2017

Neuerscheinung bei CrossAsia-eBooks

Die Historikerin Martina Franke untersucht in ihrer Dissertation Hoffnungsträger und Sorgenkind Südasien: Westdeutsche Betrachtungen und Begegnungen zwischen 1947 und 1973 die Wahrnehmung der Länder Südasiens in einer sich wandelnden westdeutschen politischen Öffentlichkeit. Die medial transportierten Bilder von Jawaharlal Nehru, dem ersten indischen Ministerpräsidenten, und die Sichtweisen auf Ereignisse wie den indisch-portugiesischen Konflikt um Goa oder die deutsch-indische Zusammenarbeit am Stahlwerk in Rourkela verdeutlichen unterschiedliche Perspektiven. Die Wahrnehmung der politischen Entwicklung in Südasien bis Anfang der 1970er Jahre stand im Zusammenhang mit den Debatten um die Vergabe und Verwendung von Entwicklungshilfe. Dabei prägten generationelle Zugehörigkeiten und unterschiedliche Lebenserfahrungen die Eigen- und Fremdwahrnehmung.

12.01.2017

Zwei Neuerscheinungen bei CrossAsia-eBooks

In seiner Bibliography of Online Resources on Chinese Strategy, Security and Military Matters bietet der deutsche Sinologe Oliver Corff einen Überlick über Online-Materialien zur chinesischen Strategie, Sicherheit und Militärwesen. Die Bibliographie wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.
The Satsaṅgijīvanam by Śatānanda beschreibt das Leben von Swami Sahajananda (1781-1830), dem Gründer der Swaminarayan Bewegung, der von seinen Anhängern als Verkörperung Krishnas angesehen wird. Es handelt sich um ein bedeutendes Dokument zur religiösen Situation des Hinduismus im Gujarat seiner Zeit. Das umfangreiche, auf Sanskrit abgefasste Werk wird hier in einer englischen Zusammenfassung von Jaydev A. Jani und Peter Schreiner präsentiert.

24.10.2016

Veranstaltungsreihe Open Access am Mittag: Publizieren an der Universität Heidelberg

Anlässlich der Open-Access-Woche 2016 vom 24.10. bis 30.10. lädt die UB Sie in Ihrer Mittagspause dazu ein, sich über die vielfältigen Publikationsmöglichkeiten im Open Access, die die Uni Heidelberg bereitstellt, zu informieren. Beginn: 13 Uhr im Handschriftenlesesaal (Rundzimmer) der UB. [››Veranstaltungsübersicht]

12.10.2016

Neu erschienen

Der Marburger Indologe Felix Otter untersucht in seiner Dissertation Die Revitalisierung von Vāstuvidyā im kolonialen und nachkolonialen Indien die Wiederbelebungsversuche von Vāstuvidyā im Kontext ideologischer und geistesgeschichtlicher Entwicklungen mit Methoden der Textanalyse. Das Verhältnis der revitalisierten Version(en) von Vāstuvidyā zu den vorkolonialen vāstuśāstras, ebenso die Relevanz der Apologetik der einheimischen Wissenschaften für die Revitalisierung von Vāstuvidyā sowie die Diskursstrategien, die im revitalistischen Vāstu-Schrifttum zur Anwendung kommen, bilden die zentralen Themen des Buches.

15.09.2016

Neuerscheinung bei „Geographien Südasiens”

Der vierte Tagungsband Aktuelle Forschungsbeiträge zu Südasien - 6. Jahrestagung des AK Südasien Die auf der Jahrestagung präsentierten Forschungsergebnisse werden in Form von Extended Abstracts veröffentlicht und geben Einblicke in aktuelle Forschung zu Südasien. Der Sammelband enthält Beiträge zu Ernährungssicherheit, Umweltveränderungen in den Backwaters von Kerala, Urbanisierung in Leh u.v.m.

25.07.2016

Neuerscheinung zum Thema Arbeitsmigration

Im Vorfeld der näher rückenden FIFA-Weltmeisterschaft in Katar wächst das mediale Interesse an der großen Rolle, die ausländische Arbeitskräfte für das rasante Wachstum der Golfstaaten-Metropolen spielen.
Hannah Uprety untersucht in ihrer Masterarbeit Between Exploitation and Economic Opportunity?: Identities of Male Nepalese Labor Migrants in the Gulf Region wie sich diese meist männlichen Migranten und ihre Familien in transnationale Formen der Lebensführung einfinden und wie ihre Identitäten sich entlang dieses Prozesses verändert.

06.06.2016

CrossAsia E-Publishing auf der 24. ECSAS in Warschau (27.–30. Juli 2016)

CrossAsia E-Publishing wird auf der 24. European Conference on South Asian Studies in Warschau im Verlagsbereich mit einem Stand vertreten sein. Besuchen Sie uns und informieren Sie sich über die Publikationsmöglichkeiten, die Ihnen CrossAsia E-Publishing für Bücher, Serien und Zeitschriften anbietet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Warschau!

open-access.net

Kennen Sie die Plattform open-access.net? Sie bietet umfassende Information über das Thema Open Access und praktische Umsetzungshilfen an. open-access.net macht Konzepte, rechtliche, organisatorische und technische Rahmenbedingungen, konkrete Erfahrungen bei der Umsetzung, Initiativen, Dienste, Dienstleistungsanbieter und Positionspapiere gut aufbereitet zugänglich.

 

Neuerscheinung

Demnächst

  Mehr

ist die Open-Access-Publikationsplattform von CrossAsia für wissenschaftliche E-Books aus dem Bereich der Asienwissenschaften. Wir unterstützen Open Access als Publikationsmodell für die Verbreitung von Forschungsergebnissen und veröffentlichen sowohl Erstpublikationen („goldener Weg“) als auch Zweitveröffentlichungen („grüner Weg“). Das kostenfreie Angebot richtet sich an Asienwissenschaftlerinnen und Asienwissenschaftler weltweit. Zum Einsatz kommt die Open-Source-Software OMP des Public Knowledge Project (PKP).